TPM – vorbeugende Instandhaltung

TPM – vorbeugende Instandhaltung

Total Productive Maintenance (TPM) ist ein Konzept im Sinne einer totalen produktiven Instandhaltung zur ständigen Verbesserung der gesamten Effektivität der Betriebsanlagen, unter aktiver Beteiligung aller Mitarbeiter. Es ist zur optimalen Nutzung von Produktionsanlagen eingeführt worden und beruht auf dem "Zero Defect/Null Fehler" und "Zero Breakdown/Null Störung" -Gedanken. Das Ziel von TPM ist die Bekämpfung der an jedem Arbeitsplatz vorkommenden sechs Verlustquellen.

  • Verluste durch Anlagenausfälle
  • Rüst- und Einrichtverluste
  • Verluste durch Leerlauf und Kurzstillstände
  • Verluste durch verringerte Taktgeschwindigkeiten
  • Verluste durch Anlaufschwierigkeiten
  • Qualitätsverluste (Ausschuss/Nacharbeit)

Dies führt zu massiven Rückgängen der ungeplanten Stillstandszeiten. Die meisten Tätigkeiten werden regelmäßig durch den Werker vor Ort durchgeführt. Größere Umfänge werden durch die Instandhaltung in geplanten Abständen realisiert.