U-Linien, Chaku-Chaku, Verkettete Anlagen

U-Linien, Chaku-Chaku, Verkettete Anlagen

U-Linien ermöglichen in vorgelagerten Produktionsbereichen die Materialversorgung im „Ein-Stück-Fluss“ bei geringstmöglichen Beständen und Laufwegen. Dadurch verkürzt sich die Durchlaufzeit enorm.

Solche Anlagen können aus günstigen Einzelmaschinen zusammengestellt werden und bilden dadurch eine sehr flexible und kostensparende Möglichkeit mehrere Bearbeitungsschritte direkt hintereinander durchzuführen und somit ein direkt verbaubares Teil herzustellen. In der Regel sind solche Linien direkt an eine Montagelinie als „Fischgräte“ angebunden.